Skifahren im Winter- oder Sommerschnee in der Sierra Nevada

Das Skigebiet der Sierra Nevada ist weltberühmt. Das „Dorf“ befindet sich auf einer Höhe von 2.500 m. Von hier fährt man mit den Skiliften hoch auf ganze 3.400 m. In den Wintermonaten ist Schnee nahezu durchgehend garantiert. Aufgrund der südlichen Lage des Skigebietes und der sich daraus ergebenden Stärke der Sonneneinstrahlung ist es hier ganz normal, sich im T-Shirt dem Skivergnügen unter einem strahlend blauen Himmel hinzugeben.

Das Skigebiet ist sehr weitläufig und verfügt über mehr als 20 Skilifte, die Sie auf Pisten bringen. Dank der Nähe zum Strand können Sie am Vormittag Skifahren in der Sierra Nevada mit einem erholsamen Nachmittag an den Stränden der Costa Tropical verbinden können.

Im Sommer sind mehrere Lifte betriebsbereit, so dass Sie auch ziemlich nah an den bekannten Gipfel La Veleta (3.396 m) gelangen können. Da es hier zu jeder Jahreszeit Schneefelder gibt, verspürt man wirklich Lust, eine Schneeballschlacht zu machen, bevor man dann wieder nach Granada hinabfährt, wo Sie im Sommer eine Temperatur von rund 40 Grad Celsius erwartet!